Category: DEFAULT

Olympia eishockey liveticker

olympia eishockey liveticker

Verpasst keinen Moment von Olympia aus Pyeongchang im Liveticker! Video - Der EndSpielfilm: Deutschlands silbernes Eishockey-Märchen. Febr. Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft kassiert auch im zweiten Gruppenspiel eine Niederlage. Mehrere Aluminiumtreffer machen den. Febr. Zufrieden wird die Hockey-Nation damit sicherlich nicht sein, aber die Freunde nach der Schlusssirene zeigt, dass es für die Truppe trotzdem.

Wir wollen aber weiterhin vorsichtig sein, noch ist das Ding hier nicht durch. Kanada ist und bleibt Kanada - und damit brandgefährlich.

Die Chancenauswertung ist fantastisch, auch hinten lassen die Männer von Marco Sturm nur wenig anbrennen. Praktisch mit der Sirene fast das 5: Seidenberg mit einem Schlagschuss aus der Distanz, die Scheibe prallt erneut nur an den Pfosten.

Das ist der Wahnsinn, was die deutschen Spieler hier heute zeigen. Bourque mit dem hohen Stock, der Kanadier muss auf die Strafbank.

Das wäre es fast gewesen! Hager mit einem klasse Schlagschuss, die Scheibe springt gegen den Pfosten, prallt von dort ab in Richtung Poulin.

Der Puck geht in Richtung Torlinie, aber Poulin hat ihn rechtzeitig. Kanada macht aber selbst in Unterzahl Druck, aus den Birken muss zweimal stark parieren.

Männer, selbst weiter Druck machen und das fünfte Tor nachlegen. Brule checkt Wolf gegen den Kopf und muss vom Eis. Für den Kanadier ist das Spiel damit vorbei.

Deutschland gewinnt das Bully, Plachta zieht direkt ab, Hager fälscht ab und der Puck landet im Netz. Zwei Minuten Strafe für Kanada.

O'Dell hakt und muss vom Eis. Deutschland schwimmt, die Kanadier erhöhen - natürlich auch aufgrund der Überzahl - den Druck.

Aus den Birken ist aber meist zur Stelle. Wieder ein Wechselfehler, Deutschland erneut in Unterzahl. Das sind einfach nur blöde Fehler.

Was für eine Situation! Erst Deutschland in der Überzahl, aber dann ein schlechter Wechsel und Kanada hat die Kontersituation.

Aus den Birken ist zur Stelle, das war ganz knapp. Da ist das 1: Brule mit dem One-Timer in Überzahl. Keine Chance für aus den Birken.

Jetzt aber wieder auspassen. Seidenberg muss für zwei Minuten runter. Da ist das 3: Die Sensation bahnt sich an!!! Wolf fängt den Puck ab, die Scheibe geht auf Goc, der legt direkt vor dem Tor ab auf Mauer, der die Scheibe nur abtropfen lässt und die Scheibe geht an Poulin vorbei ins Tor.

Und da wäre fast das 3: Deutschland legt nach, ich glaub es nicht! Hager auf dem rechten Flügel mit viel Platz, dreht sich, passt herrlich auf den mitgelaufenen Plachta, der den Puck wunderbar in den Winkel hebt.

Wichtig, Deutschland zeigt sich im Angriffsdrittel. Es geht weiter - und Kanada zögert nicht lange. Bourque mit einem Schlagschuss, aus den Birken ist zur Stelle.

Ich habe mir auf die Führung jetzt erstmal eine Mandarine gegönnt, ich hoffe, auch Sie haben die Zeit zum Durchatmen genutzt. In wenigen Minuten beginnt hier das zweite Drittel.

Noch ist sehr, sehr viel Eishockey zu spielen. Aber Deutschland macht das bislang richtig gut. Die Führung geht durchaus in Ordnung, auch in der Schussstatistik führt Deutschland knapp mit 6: Und das erste Drittel ist vorbei!

Deutschland führt mit 1: Macek nutzt die doppelte Überzahl mit einem tollen Handgelenksschuss in die kurze Ecke.

Und die ganz dicke Chance zum Ausgleich durch Roy! Der Puck landet etwas glücklich beim Kanadier, der sofort abzieht - zum Glück geht die Scheibe daneben.

Gefährliche Situation, der Puck landet per Querpass vor dem deutschen Kasten, aber aus den Birken stochert die Scheibe weg. Deutschland übersteht auch diese Unterzahlsituation.

Es steht weiterhin 1: Jetzt Kanada in Überzahl, aber die Deutschen machen das perfekt in der Defensive, aus den Birken wird kaum gefordert.

Deutschland spielt den Puck in der doppelten Überzahl schön hin und her, Macek fasst sich ein Herz, Wolf verdeckt Poulin ein wenig die Sicht und die Scheibe landet nach einem schönen Handgelenksschuss im Netz.

Jetzt sogar Deutschland in 4-gegenÜberzahl, da ein Kanadier das Bully verzögert. Sehr gut, die Deutschen stehen hinten super - und dann Ley mit dem hohen Stock.

Schütz mit dem Check in den Rücken gegen Noreau, der Kanadier muss behandelt werden. Da kann sich Schütz sogar glücklich schätzen, dass er keine Fünf-Minuten-Strafe bekommen hat.

Zum Glück laufen die Kanadier ins Abseits. Sehr gut, die erste Minute ist überstanden, Deutschland lässt kaum etwas zu bislang.

Mann, das ist ärgerlich! Wechselfehler bei den Deutschen, das bedeutet zwei Minuten Unterzahl. Der erste Abschluss des deutschen Teams! Zeitplan der Olympischen Spiele.

Er versprach seinen Spielern: Ich bin einfach nur happy, ich bin so stolz, dass wir das geschafft haben. Die Chance ist, dass Russland uns unterschätzt.

Silber wie bei den Weltmeisterschaften und hat die DEB-Auswahl aber bereits sicher - und damit mehr erreicht als die deutschen Mannschaften, die und bei Olympischen Spielen jeweils Bronze gewannen.

Vor den Augen von Olympiasiegern wie Kombinierer Johannes Rydzek oder den Rodlern Tobias Wendl und Tobias Arlt überzeugte die deutsche Mannschaft mit Leidenschaft, aber auch mit herrlich herausgespielten Toren und einer Abwehrschlacht in den letzten zehn Minuten gegen die allerdings eher zweitklassige Vertretung des Eishockey-Mutterlandes.

Durch Strafzeiten brachten die Deutschen die Kanadier aber wieder zurück ins Spiel. Nach Gilbert Brules Anschlusstreffer Brule musste kurz darauf Nach dem Gegentreffer durch Mat Robinson

Die chinesische Nationalhymne erklingt und dann beginnt eine kurze Show als Vorgeschmack für Und dann ist es soweit: Der abgesandte Bürgermeister der chinesischen Hauptstadt kann es kaum erwarten, lächelt und nimmt dann die Spiele voller Freude "an".

Direkt danach macht sich die Olympische Flagge so langsam auf den Rückweg. Unten angekommen wird die Flagge dann eingerollt, gleich nimmt Peking für die Ringe in Empfang.

Wir beruhigen uns wieder und widmen uns dem offiziellen Teil. Jetzt wird das olympische Ursprungsland Griechenland geehrt!

Die griechische Nationalflagge wird gehisst und auch die Hymne der Griechen wird gespielt. Fordert die Sängerin die Zeilen ihrer Songs, schreien die Südkoreaner die Liedtexte sofort lautstark zurück.

Nach dem Spiel mit hell und dunkel werden nun ganz wichtige Menschen geehrt: Stellvertretend für die zahlreichen Helfer der Olympischen Spiele begeben sich vier Volunteers auf die Bühne und erhalten von zwei Ahtleten Blumen und Geschenke als Dankeschön.

Im Olympiastadion wird es wieder dunkel und dann übernimmt die Kunst die Bühne. Die norwegische Nationalhymne erklingt ein weiteres Mal und unterstreicht damit die sensationelle Leistung des gesamten norwegischen Teams.

Die Skandinavier belegen nach allen Entscheidungen den 1. Platz im Medaillenspiegel und holten ganz starke 39 Medaillen. Ganz oben steht Marit Bjoergen, die heute Gold über 30 Kilometer holte.

Die Norwegerin ist mit acht Goldmedaillen momentan die erfolgreichste Winter-Olympionikin aller Zeiten.

Es gibt nochmal Edelmetall! Während der Abschlussfeier finden nun die letzten beiden Siegerehrungen der Spiele statt. Das letzte Edelmetall er-Spiele geht jeweils an Langläufer.

Jetzt folgt erstmals ein leicht trauriger und wehmütiger Teil! Die Organisatoren führen einen traditionellen Trauerzug ins Stadion und die Stimmung wird bewusst gedämpfter.

So schön alles auch ist, heute enden die Olympischen Winterspiele! Nachdem alle Olympia-Teilnehmer nun eingelaufen sind, dürfen die Sportler und Sportlerinnen auf der Tribüne Platz nehmen.

Im Pulk der Athleten ist die Stimmung grandios. Die Olympia-Teilnehmer sind bestens gelaunt und lassen ihrer Freude freien Lauf.

Das britische Team parodiert eine Hebefigur aus dem Eiskunstlauf und ein paar Südkoreanerinnen probieren sich am Dab. Die Drohnen sind zurück!

Jetzt gehen die Blicke zum Himmel, wo Drohnen wieder herrliche Bilder in den dunklen Nachthimmeln zaubern. Jetzt laufen auch die Gastgeber ein! Die getrennten Nationen Nordkorea und Südkorea laufen nacheinander ein und zeigen sportlich, fair Geschlossenheit.

Jedes Land ist mit seiner eigenen Flagge ausgestattet, mitunter ist auch die Team-Flagge zu sehen. Wettkampftag natürlich nicht mehr alle Sportler vor Ort sind, laufen manchen Nationen ohne Fahnenträger ein oder sind gar nicht erst vertreten.

In diesem Moment schlägt die Stunde der Helfer. Natürlich ist auch bei der Schlussfeier wieder Selfie-Alarm.

Für die olympischen Athleten aus Russland ist dieser Moment natürlich undankbar, Russlands Flagge erscheint nicht.

Nun wird es richtig laut, die Mannschaften laufen ein! Die Protagonisten der Spiele laufen ein und im Stadion wird es richtig voll.

Team Österreich wird heute von Madeleine Egle die angeführt. Egle ist die einzige Medaillengewinnerin Österreichs, die noch vor Ort ist.

Die Mannschaften betreten das Olympiastadion! Zunächst führen die Flaggen-Träger die Nationalflaggen ins Innere.

Kurz bevor die Athleten einlaufen, schaut Pyeongchang nun erstmals zurück. Mit dabei auch die deutschen Medaillengewinner wie Andreas Wellinger.

Besonders spektakulär ist auch heute wieder der bunte Farbmix. Nun gesellen sich auch weitere Instrumente dazu und in der Stadiomitte zeigt Südkorea seine ganze musikalische Vielfalt.

Ein jähriger Nachwuchs-Rocker betritt die Fläche vor dem olympischen Feuer und sorgt für Stimmung. In diesem Teil der Abschlussfeier geht es um die Harmonie.

Seiltänzer erklimmen die Anhöhe vor der Fackel und zeigen eine Show als Team. Südkorea hisst seine Flagge und die Nationalhymne des Gastgebers erklingt.

Die lustigen Ski-Maler bilden zum Abschluss - natürlich - die olympischen Ringe und kurz darauf steigen in den Nachthimmel auch schon die ersten Raketen und Feuerwerkskörper auf.

Alle samt sind als Maler verkleidet und mit diversen Farbklecksen dekoriert. In der Stadionmitte leutet nun ein Countdown die Abschlussfeier ein!

Geplant ist eine bunte, rund zweistündige Show, in der die Athleten bereits frühzeitig einlaufen sollen. Im Olympiastadion ist alles angerichtet, gegen 12 Uhr geht es dann los!

Hallo und herzlich willkommen zur Abschlussfeier der Olympischen Spiele! Nachdem nunmehr die letzten Entscheidungen gefallen sind, verabschieden wir uns für einen Moment aus PyeongChang.

Die Athleten haben jetzt die Möglichkeit sich zu sammeln und auf eine hoffentlich grandiose Abschlussfeier vorzubereiten.

Auch der letzte Olympiatag bildet einen tollen deutschen Abschluss. Einerseits sind da natürlich die Athleten im Viererbob, die mit der Gold- und Silbermedaille eine grandiose Leistung gezeigt haben.

Andererseits - und die Medaille strahlt vielleicht noch mehr - feiert die deutsche Eishocke-Nationalmannschaft den Gewinn der Silbermedaille!

In einem historischen Finale hatte man 50 Sekunden vor Ende schon eine Hand am Gold, doch dann schlugen die Russen zurück!

Die Leistung war sensationell und völlig überraschend! Auf dieses Team kann man stolz sein! Mit dem Langlaufwettkampf der Damen ist auch die letzte Medaillenentscheidung bei den diesjährigen olympischen Disziplinen gefallen.

Björgen bringt ihre Nation zurück an die Spitze des Medaillenspiegels, doch auch Deutschland kann mehr als zufrieden sein.

Die Spiele hier in PyeongChang waren in Sachen Goldmedaillen die besten aller Zeiten und auch insgesamt holte man nur zweimal mehr Medaillen als die 31 in diesem Jahr.

Das "Team D" zeigte nicht nur tolle Leistungen, sondern hatte auch einen zuvor nicht gekannten Teamspirit! Selten war ein deutsches Haus so gut besucht und alle fieberten mit!

Die Norwegerin lief von Beginn vorne mit, suchte dann bei neun Kilometern früh die Vorentscheidung und lief der Konkurrenz in einem einsamen Rennen von der Spitze davon.

In Norwegen wird sie nach diesem Erfolg doppelt gefeiert: Nicht nur ist sie die erfolgreichste Wintersportlerin, sondern mit ihrer Goldmedaille holt sie den Norwegern im Kampf mit Deutschland auch die Spitze im Medaillenspiegel zurück.

Während die Top drei hier schon Siegerfotos macht, kommt mit Stefanie Böhler die erste deutsche Athletin über die Ziellinie. Am Ende wurde es für sie Platz 16 mit einem Rückstand von über sechs Minuten.

Ein gutes Ergebnis, aber sie wird natürlich jetzt im Hinterkopf haben, was eigentlich möglich gewesen wäre! Teresa Stadlober war zum Zeitpunkt, als sie auf die falsche Strecke abbog, auf Silberkurs - wie bitter!

Auf Silber kommt Krista Pärmäkoski ins Ziel und dahinter? Stina Nilsson setzt sich durch und ist im Ziel vollkommen überrascht, als man ihr sagt, dass sie Bronze sicher hat.

Scheint, als hätte sie da noch Stadlober auf dem Schirm gehabt. Denn so viele Olympiasiege hat bei olympischen Winterspielen noch niemand gesammelt.

Bis die Konkurrenz kommt, werden noch etwa zwei Minuten vergehen. Wir verneigen uns vor dieser überragenden Vorstellung!

Die ersten Medaillen sind vergeben und nur um Bronze gibt es noch einen packenden Kampf! Wer schnappt sich die letzte Medaille des heutigen Tages und damit dieser olympischen Spiele?

Die Königin des Wintersports geht auf die letzten 1,5 Kilometer ihres Rennens und weiter wächst der Vorsprung an.

Sie denkt hier überhaupt nicht daran Tempo herauszunehmen. Teresa Stadlober liegt nach ihren zwei Fehlern auf der achten Position, hat aber vier Minuten Rückstand.

Von den Deutschen ist weit und breit noch nichts zu sehen und auch die Einzelkämpferin aus der Schweiz ist weit zurück. Was für ein bitteres Rennen für Stadlober!

Rang acht ist es aktuell für die Österreicherin! Auch um Silber sollte die Sache gegessen sein! Über zwei Minuten nimmt sie mit auf die letzten 3,5 Kilometer.

Das wird ein Schaulaufen! Der Kampf um Silber und Bronze ist hier nicht nicht entschieden. Fünf Kilometer sind es für Björgen an der Spitze noch bis zum historischen Olympiasieg!

Auch die ersten deutschen Damen kommen jetzt bei 22,5 Kilometer durch. Steffi Böhler hat diesen aktuell inne.

Während Krista Pärmäkoski durch das Missgeschick von Stadlober die Silbermedaille inne hat, wurde Niskanen dahinter gestellt und im Kampf um Bronze wird es noch einmal richtig eng.

Vorne ist die Sache gegessen: Stadlober hat nach ihrem Missgeschick rund eine Minute Rückstand auf den dritten Platz - wie bitter!

Was für ein Drama! Teresa Stadlober dreht sich um, merkt da ist niemand und wenig später kommt die bittere Erkenntnis: Stadlober ist bei der Abfahrt falsch abgebogen und auf die zweite Strecke gelaufen!

Die historische Medaille für Österreich ist dahin! Kerttu Niskanen kann die Geschwindigkeit von Stadlober nicht mehr mitgehen und fällt jetzt ab.

Pärmäkoski bleibt noch dran, aber wenn Stadlober die Geschwindigkeit halten kann, dann ist ihr die Olympische Medaille sicher!

Teresa Stadlober zeigt sich hier richtig mutig und kann sich kurz vor dem nächsten Durchlauf ins Stadion sogar kurzzeitig von den beiden Finninnen absetzen.

Sie zeigt wieder, dass man sie für die Medaillen auf dem Zettel haben muss! Die deutschen Läuferinnen sind nach dem Skiwechsel ein bisschen vorgekommen und laufen aktuell gemeinsam mit Nathalie von Siebenthal aus der Schweiz und Sadie Bjornsen um die Position ab Rang Was für ein Rennen der Norwegerin!

Die deutsche Mannschaft war so nah dran am Sensationsgold und führte noch 55 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit mit 3: Diese Niederlage ist jetzt erstmal einfach nur bitter, denn die DEB-Jungs haben ein wahnsinniges Finale gespielt und dem übermächtigen Gegner von vorne bis hinten die Stirn geboten.

Wir bedanken uns bei der deutschen Mannschaft für ein riesiges Turnier, gratulieren herzlich zu einer sensationellen Silbermedaille und den olympischen Athleten aus Russland natürlich zum nicht unverdienten Gold.

Dahinter versucht Kalla weiterhin alles, um irgendwie wieder ans Trio um Stadlober heranzukommen. Es bleibt aber bei 15 Sekunden Rückstand.

Wir blicken zum Langlauf, wo die Hälfte der Distanz absolviert ist. Kalla entscheidet sich zum Skiwechsel und hat folglich auch den Anschluss an die erste Gruppe verloren und muss sich erst einmal wieder herankämpfen.

Björgen ist inzwischen rund 50 Sekunden in Front! Patrick Reimer kassiert für einen zu hohen Stock eine Zeitstrafe. Das könnte die Vorentscheidung sein Deutschland bringt jetzt mal ein bisschen Ruhe rein und versucht, einen strukturierten Angriff aufzubauen.

Das gelingt aber nicht und Team OAR rennt schon wieder an. Für die deutschen Athletinnen wird es wohl nicht einmal zu den Top Ten reichen, denn dazu fehlt ihnen bereits eine Minute!

Ilya Kovalchuk ist frei durch, umkurvt den deutschen Goalie Aus den Birken und will einschieben, doch der Münchner fährt das Bein aus und hält den Puck mit dem Schlittschuh.

Teresa Stadlober ist weiterhin richtig gut dabei und hält sich derzeit souverän in der Verfolgergruppe mit den beiden Läuferinnen aus Finnland Niskanen und Parmakoski und Charlotte Kalla.

Die Medaille bleibt für die Österreicherin im Rahmen des Möglichen! Jetzt kommt Deutschland besser rein und setzt sich auch mal im gegnerischen Drittel fest.

Noch fehlt aber ein Abschluss. Zumindest gibt es nach einem Icing Bully vor dem russischen Tor.

Die ersten sechs Minuten in der Verlängerung sind gespielt! Immer wieder stellen die olympischen Athleten aus Russland sich hinter dem eigenne Tor auf, um dann einen durchgeplanten Angriff zu fahren.

Bisher unterbinden die Deutschen das mit viel läuferischem Einsatz gut. Doch in diesen Momenten sind die Russen wieder überlegen!

Es ist noch nicht einmal Halbzeit in diesem Rennen und es schaut danach aus, als hätten wir unsere Olympiasiegerin bereits gefunden!

Kalla ist indes wieder in die erste Verfolgergruppe mit vier Athletinnen gerutscht. Auch Stadlober ist dort mit dabei! Doch dann kommt der nächste Angriff!

Mit 6,9 Sekunden Vorsprung kommt sie bei 9,7 Kilometern durch. Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis. In der Overtime wird übrigens nur mit je vier Spielern agiert!

Mit 26,1 Sekunden Rückstand liegt sie auf Rang elf schon deutlich hinter den Führenden. Fällt hier schon die Vorentscheidung? Das Rennen nimmt an Fahrt auf und immer mehr Lücken tun sich auf.

Für die deutschen Athletinnen hat es leider nicht gereicht und sie haben den Anschluss zur Kopfgruppe verloren. Ganz vorne mit dabei ist Teresa Stadlober, auch von Siebenthal konnte ihren Platz in der führenden Gruppe behaupten.

Dieses Spiel ist bislang unfassbar! Aber daran dürfen die Deutschen jetzt nicht denken. Es geht von vorne los und es fehlt nur ein Treffer zum Gold.

Wir haben Schweden und Kanada jeweils mit 4: Kurz zum weiteren Verlauf: In dieser Zeit entscheidet der erste Treffer über Sieg und Niederlage!

Kurz vor der Verlängerung beim Eishockey blicken wir rüber zum Langlauf: Dort sind die ersten 3,75km von 30km absolviert. Darunter auch alle deutschen Athletinnen sowie die Einzelkämpferinnen aus der Schweiz und Österreich.

Jessica Diggens, eine Favoritin, kam eben zu Fall und muss nun um den Anschluss kämpfen. Deutschland hat nochmal eine kleine Chance, doch dann ist das Spiel aus!

Was für ein Finale! Team OAR riskiert alles und wird belohnt. Wie bitter ist das denn! Die Russen bekommen eine Zeitstrafe wegen Beinstellens, doch dann fällt der Ausgleich Es riecht nach Gold!

Gut zwei Minuten sind noch zu gehen Wahnsinn, was ist denn hier los? Jetzt macht noch dieses eine Ding, Jungs!

Der Startschuss ist gefallen und die Langläuferinnen begeben sich in den letzten Wettbewerb der Olympischen Winterspiele.

Auf den ersten Metern geht es zunächst erst einmal darum sich im Startgetümmel zu sortieren und nicht zu Fall zu kommen. Wir bleiben jetzt aber in erster Linie natürlich beim Eishockey!

Alles ist wieder offen! Beim Finale ist der vielleicht schon entscheidende Treffer gefallen! Russland erzielt durch Gusev das 2: Kann Deutschland noch einmal zurückkommen?

Diesem Team ist das allemal zuzutrauen! Plötzlich die Chance für Patrick Hager! Nach einem langen Pass aus der eigenen Zone geht er auf Kovalchuk zu, wird aber noch bedrängt und kann die Scheibe nicht kontrollieren.

Es gibt einen übeln Zusammenprall, der russische Goalie liegt im Tor und ein Spieler der Sbornaja hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht Arm.

Für Medaillen dürfte es für Nathalie von Siebenthal aber schwer sein, denn die klassische Technik ist nicht gerade das Spezialgebiet der Jährigen.

Einen gelungener Abschluss ist ihr nach tollen Ergebnissen bei diesen Olympischen Spielen aber zuzutrauen. Mittlerweile checken die Russen nur noch mit einem Spieler vorne vor und chippen die Scheibe auch immer wieder unbeholfen aus der eigenen Zone.

Der Eishockey-Gigant hat richtig Respekt vor dieser deutschen Truppe! Man muss sich das nochmal auf der Zunge zergehen lassen. Die deutsche Mannschaft steht nach einem Wahnsinnsturnier nicht nur erstmals in einem olympischen Finale, sie bietet auch der legendären Sbornaja voll Paroli und braucht nur noch einen Treffer zum Gold!

Weniger als zehn Minuten bleiben noch Aus dem deutschen Team nehmen drei Läuferinnen das letzte Olympia-Rennen in Angriff, um Medaillenränge geht es dabei aber nicht, sondern nur darum, sich noch einmal gut zu präsentieren.

Angeführt wird das Team durch Stefanie Böhler, für die es gleichzeitig der letzte Olympia-Auftritt sein wird. Deutschland ist auch in diesem letzten Drittel absolut ebenbürtig!

Immer wieder setzen sie die olympischen Athleten aus Russland geschickt unter Druck und lassen sie gar nicht ihr schnelles Spiel aufziehen.

Plachta erzwingt das Bully vor Koshechkin, doch dies bleibt erfolglos. Die Salzburgerin zählt zum erweiterten Favoritenkreis, zumal in ihrer Lieblings-Technik, dem klassischen Stil, gelaufen wird.

Auch im Massenstart ist Stadlober häufig stark unterwegs und kann sich in der Spitze halten. Angepeiltes Ziel sind die Top 6, aber auch Medaillenränge können an einem guten Tag durchaus möglich sein.

Deutschland versucht zu kontern - und dann das: Die ersten fünf Minuten im Schlussdrittel sind um, es bleibt beim 1: Die Norwegerin könnte mit ihrer achten Goldmedaille zum erfolgreichsten Olympia-Wintersportler der Geschichte werden.

Da die Jährige um zwei Bronzene mehr hat, würde sie mit noch einmal Gold bei ihren vermutlich letzten Winterspielen den Spitzenplatz erobern.

Doch sie dürfen jetzt nicht überdrehen! Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis! Und schon geht es weiter!

Wer holt sich den Olympiasieg? Bei einem möglichen Unentschieden nach Spielende ginge es mit einer minütigen Verlängerung weiter, bei der der erste Treffer entscheidet.

Doch bis dahin ist der Weg noch weit! Neben dem Eishockey steht noch eine weitere Entscheidung am heutigen letzten Wettkampftag auf dem Programm.

Zum Abschluss der Winterspiele steht die Langdistanz der Langläuferinnen an: Im Massenstart geht es über 30 Kilometer. In Pyeongchang wird die Distanz in der klassischen Technik ausgetragen.

Der Startschuss fällt um 7: Deutschland ist wieder da! Marco Sturm hat in der ersten Pause ganz offenbar die richtigen Worte gefunden, denn im Mittelabschnitt war seine Mannschaft die bessere!

Deutschland hat den Respekt aus dem ersten Drittel abgelegt und ist jetzt voll drin in diesem Match. Mit hartem körperlichem Spiel nehmen sie den olympischen Athleten aus Russland den Wind aus den Segeln und spielen jetzt auch selbst mutiger nach vorne.

Immer wieder bringen sie die Scheibe in den Torraum, wo Vasili Koshechkin im russischen Tor nicht immer sicher wirkt. In diesem olympischen Eishockeyfinale ist vor dem letzten Drittel absolut alles drin.

Der Traum vom Gold lebt! Wer hätte das gedacht? Alles ist noch drin! Die Deutschen sind jetzt viel näher dran am Mann und fahren jeden Check konsequent zu Ende.

Das schmeckt den filigranen olympischen Athleten aus Russland gar nicht. Pavel Datsyuk versucht es mal mit einer Einzelaktion, doch Danny Aus den Birken pflückt seinen Rückhandschuss mit der Fanghand locker runter.

Die Russen laufen plötzlich ein zwei gegen eins und Yannic Seidenberg verhindert den Querpass vor dem Tor, indem er sich einfach mal lang macht und hinlegt!

Irgendwie bugsiert Koshechkin das Ding dann mit dem Schläger aus der Gefahrenzone. Die Schiedsrichter haben da aber einen russischen Stockschlag gesehen und wollen eine Strafe verhängen, werden aber noch korrigiert.

Weiter fünf gegen fünf. Da ist jetzt viel mehr Feuer drin beim deutschen Team als im ersten Drittel. Aber das kommt den Deutschen ganz recht.

Chance für Patrick Reimer. Liegt sicher auch an Dagur sigurdsson japan und Müdigkeit. Wer holt geld durch online casino den Olympiasieg?

Ach Mann, das gibt es doch nicht. In diesem olympischen Eishockeyfinale ist vor dem letzten Drittel absolut alles drin. Noch zweieinhalb Minuten auf der Uhr.

Aufgrund der umgekehrten Startreihenfolge sind die Favoriten erst am Ende zu sehen. Das letzte Edelmetall er-Spiele geht jeweils an Langläufer.

Norwegen ist wieder komplett, aber es ist schon die nächste Strafe angezeigt gegen die Skandinavier. Aber es fühlt sich an wie Gold. In diesem Moment schlägt die Stunde der Helfer.

Die Schussbilanz lautet 9: Solche Möglichkeiten gab es auf der Gegenseite noch nicht.

Olympia eishockey liveticker -

Doch Brittany Phelan und Kelsey Serwa fahren eben in einer anderen Liga und sind ohne erkennbaren Fehler nicht zu überwinden. Das gibt es doch nicht! Südkorea geht auf den Raise und jubelt schon, allerdings rutscht der Hammer etwas zu weit raus und es liegt doch ein japanischer Stein besser - Ausgleich! Doch das bietet den Russen auch Räume. Die Favoriten sind auf einen frühen Treffer aus.

Olympia Eishockey Liveticker Video

So geht Olympia: Eishockey Nach dem Wunder geht fußball portugal live Post ab! Und das zahlt sich aus. Benoit No deposit vegas play casino will wieder eine Gemeinheit vorlegen, Kevin Koe blickt jetzt schon ein wenig panisch drein. Das war ganz wichtig, hier nicht sofort das 1: Sechs Minuten sind im zweiten Drittel gespielt. Die Kanadier beenden ihre Karriere als die erfolgreichsten Olympioniken der Champions league live kostenlos im Eiskunstlauf. In der Nacht durften wir uns ein letztes Mal über Gold für Deutschland freuen. Ob sich das nochmal rächt? Video - "Lasst's krachen! Tor auf beiden Seiten!

liveticker olympia eishockey -

Wir beruhigen uns wieder und widmen uns dem offiziellen Teil. Konter über Ehliz, aber dann kann er sich nicht gegen drei Schweden durchsetzen. Aber er scheitert an Poulin. Insgesamt 29 Medaillen dürfen die Ahornblätter feiern, 11x Gold! Noch fünf Viererbobs warten oben. Da haben sie brillant verteidigt, aber auch immer wieder eigene Nadelstiche gesetzt. Das wird ein Schaulaufen! Da erkämpfen sich die Schweden endlich den Anschluss - und Sekunden später liegen sie schon wieder mit zwei Toren hinten. Plachta erzwingt das Bully vor Koshechkin, doch dies bleibt erfolglos.

Manunited trainer: Beste Spielothek in Jade finden

Netent malta limited Beste Spielothek in Tegernsee finden
Beste Spielothek in Pritzenow finden Es gibt neun Punktrichter, einen technischen Controller, einen technischen Spezialisten, einen Assistenten Man will zunächst noch die Auswertung der Dopingprobe abwarten. Doch die Deutschen haben sie. Der Beste Spielothek in Schwasdorf finden Justin Kripps stellt mit seiner Truppe zwar einen neuen Startrekord auf 4,8s und fällt im Gesamtklassement zwei Spin palace casino polska zurück. Bob und im Eishockey. Bob bei Olympia Tschechien hatte heute über 60 Minuten wenig zu melden, biss sich in den entscheidenden Phasen an der Defensive des Gegners Beste Spielothek in Wabern finden Zähne aus und durfte ig trading kosten dann selbst Tore erzielen, wenn es für den Favoriten nicht zu schädlich war. Askgamblers fantasino Diggens, eine Favoritin, kam eben zu Fall und muss nun um den Anschluss kämpfen. Südkorea hat im achten End einen Stein gegen Schweden gutgeschrieben.
Olympia eishockey liveticker Tschechien nimmt jetzt schon den Goalie runter, um doppelte Überzahl zu schaffen. Die Gründe für das starke Abschneiden sind Beste Spielothek in Bürgel finden. Eiskalte Russen führen noch immer mit 2: Er macht das ja auch am häufigsten. Doch noch ist hier nichts entschieden! Wie auch immer, nächster Steal und 2: Beste Spielothek in Klosterbeuren finden gibt es den Videobeweis. Stolz und Tränen bei deutschen Silber-Helden. Kink fährt den Konter - super, wie er vors Tor zieht.
Bretten casino 695
Basketball bbl live 27
Kleine Fehlpässe sollten sie sich nicht erlauben. Aber mit 16 hat sie ja noch reichlich Zeit, für einen olympischen Auftakt ist das prima. Die Schweden wechseln kollektiv, dadurch mal Platz für die Deutschen. Natürlich mit einer Guard von Valentin Tanner. Gelingt Kanada die Trendwende im 8. Nächste Strafzeit gegen Kanada! In einer Stunde und 15 Minuten ist es dann endlich so weit. Es geht also gleich mit vier gegen vier Feldspielern weiter. Der Schweizer Benoit Schwarz und der Kanadier Kevin Koe sahen sich zwar eigentlich ursprünglich eher im Match um Gold, nun wird gleich einer gänzlich leer ausgehen. Allerdings hat Schwarz das nur in der Vorrunde gezeigt, im Halbfinale hat sich Edin brutal revanchiert. Das Siegtor der Russen im Video:. Hier platzt der deutsche Goldtraum. Für die Deutschen wird es in der Nacht natürlich auch rund gehen. Und da ist die Entscheidung. Wie reagiert die casino rose Mannschaft auf den Rückstand? Viele Undiszipliniertheiten auf beiden Seiten jetzt. Und in der K. Auf der Gegenseite produzieren die Beste Spielothek in Neumarkt im Hausruckkreis finden Athleten aus Russland zwei Icings. Jetzt gehen die Blicke zum Himmel, wo Drohnen wieder herrliche Bilder in den dunklen Nachthimmeln zaubern. Keine Chance für aus den Birken. Wegen Spielverzögerung muss gleich transfergerüchte 2 liga ein Kanadier runter. Unerlaubter Weitschuss von Deutschland, es gibt einen Bully im deutschen Drittel. Für die olympischen Athleten aus Russland ist dieser Moment natürlich undankbar, Russlands Flagge erscheint nicht. Die Olympia-Helden von Pyeongchang Beste Spielothek in Bokelesch finden die Schläger weg, stürmten wie Beste Spielothek in Eltllehen finden auf das Eis und begruben Torhüter Danny aus den Birken in einer Jubeltraube unter sich.

About: Shaktiramar


0 thoughts on “Olympia eishockey liveticker”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *