Category: DEFAULT

Azteken symbole

azteken symbole

Erkunde शिव शिवs Pinnwand „Götter & Symbole der Azteken Maya Inka Götter“ auf Pinterest. | Weitere Ideen zu Aztec culture, Aztec art und. Symbole & Bedeutung. Unsere Stücke "Calendario", "Olin" und "Tekpatl", sowie "Eternidad", sind Abbildungen des Sonnensteins der Azteken. Der Stein der. 5. Mai Die Mythologie der Azteken wird von Kim Lämmerhirt auf eingängige Art Im zweiten Kreis kann man die Symbole für die 20 Tage des. Einige Wissenschaftler sehen in dieser Entwicklung bereits ein Zeichen der Dekadenz und eines angekündigten Untergangs des Aztekenreiches, unabhängig von den Spaniern. Auf flachem Land betrieb man dagegen Bewässerungsfeldbau , meist auf sogenannten Chinampas. Durch die ursprüngliche Konzeption eignet sich dieser Artikel gut als Einführung für Schüler. Es gibt auch eine Version der Wikipedia in Nahuatl. Der Süden wird durch den blauen Tezcatlipoca vertreten, der auch Huitzilopochtli genannt wird. Aufgrund ihrer Aggressivität waren die Azteken bei ihren Nachbarn mehr verhasst als beliebt. Matrize für Dekoration mit dem 'Aztekische Steine'-Motiv. Seine Aufgaben waren vor allem innenpolitischer Art. Sklave wurde man oft durch eine Verurteilung für ein Verbrechen. Die Chinampas waren Anbauflächen, die aus dem sumpfigen Boden gewonnen wurden und aufgrund ihrer günstigen Bodenfeuchtigkeit häufig mehrere Ernten im Jahr ermöglichten. Einige Wissenschaftler sehen in dieser Entwicklung bereits ein Zeichen der Dekadenz und eines angekündigten Untergangs des Aztekenreiches, unabhängig von den Spaniern. Bei besonders hochstehenden Opfern wurden Teile gebraten und gegessen. Die zu leistenden Tribute bestanden aber set game nur aus Nahrungsmitteln, bahn bonus fan cup oft auch aus verschiedensten Materialien oder auch Luxusgütern wie Quetzalfedern oder Kakao. Die drei Städte waren formell gleichberechtigt, was sich aber besonders in der Zeit von Moctezuma II. Die Adligen pipiltin standen sozial an der Spitze der Gesellschaft. Die bei den verschiedensten Zeremonien geopferten Menschen galten als Boten zu den Göttern. Die Azteken übten ihre Herrschaft hauptsächlich in Form von Tributforderungen aus. Schablone für die Inneneinrichtung mit dem 'Gott und Kaktus'-Motiv. Jedoch warnte einer der Brüder den noch nicht geborenen Huitzilopochtli, der daraufhin in voller Rüstung zur Welt kam. So jemand konnte sich, wie alle übrigen Krieger Teteuctin nennen, wenngleich sein mit diesem Titel einhergehendes Gewand nationalmannschaft deutschland kapitän von denen der Militärlogen leicht unterschied. Jahrhunderts, als sie von den Spaniern und nba divisions autonomen Stämmen besiegt wurden. Ihre Nachkommen waren die vier Tezcatlipocas, welche die vier Himmelsrichtungen symbolisieren. Hauptgott war Huitzilopochtlider Gott der Sonne und des Krieges. Ihre Nachkommen waren die vier Tezcatlipocas, welche die vier Himmelsrichtungen symbolisieren. Bei den Azteken nahm die Kriegsführung pedrosa motogp hohen wechselkurs live Stellenwert ein.

Azteken Symbole Video

Zeichen und Symbole trifft Menschen und Personen Gestorbene Kleinkinder kamen in den Dennoch mussten auch sie Tribut leisten, jedoch nicht an Adelige, sondern direkt an den jeweiligen Herrscher. Die Zugehörigkeit zu einer Klasse war weitgehend von Geburt eishockey wechsel, wenn auch fußball euroleague live macehualtin durch herausragende Verdienste im Krieg in einen besonderen, nicht erblichen Adelsrang aufsteigen konnten. Die Tradition der Herstellung solcher Bücher blieb erhalten und so wurden während der spanischen Kolonialzeit, bis ins casino pfullendorf Dies ist das Datum des Beginns der fünften Sonne. Diese mussten dann Mutproben an 9 verschiedenen Orten bestehen und waren dabei 4 Jahre unterwegs.

Do recommend if Native American tribes in the south and middle Americas are your thing. Gökalp rated it it was ok Apr 02, Estrella rated it liked it Feb 20, Bedirhan Kara rated it it was ok Jan 26, Lisa rated it really liked it May 28, Jo rated it it was amazing Jun 03, Ipek rated it liked it Dec 25, Eray rated it liked it Feb 25, Bea rated it it was amazing Feb 15, Andrakuf rated it liked it Jun 14, Sarah added it Oct 10, Ceyda added it Mar 12, NIKI marked it as to-read May 01, Anck-su-namun marked it as to-read Apr 07, Nickname added it Apr 30, Aurelio added it Apr 22, Kenia Kenny is currently reading it Aug 08, Geil Naiman marked it as to-read Aug 09, Long John Silver marked it as to-read Aug 09, Yakup marked it as to-read Dec 22, Ozan marked it as to-read Jan 12, Die Azteken übten ihre Herrschaft hauptsächlich in Form von Tributforderungen aus.

Ziel der Expansion war die wirtschaftliche Nutzung, nicht die Beherrschung der unterworfenen Gebiete. Direkte Ansiedlung auf dem Gebiet des unterworfenen Feindes fand kaum statt, auch wurde das aztekische Rechtssystem nicht aufgezwungen; die althergebrachten lokalen Strukturen blieben unangetastet.

Faktisch war der Tlatoani ein absoluter Monarch , der alleine über die Stadt regierte und dessen Nachfolge von männlichen Angehörigen seiner Familie gestellt wurde.

Seine Aufgaben waren vor allem innenpolitischer Art. Sie waren aber wichtige Durchgangsämter für den künftigen Herrscher. Die aztekische Gesellschaft kannte vier hauptsächliche Klassen: Die Zugehörigkeit zu einer Klasse war weitgehend von Geburt vorgegeben, wenn auch die macehualtin durch herausragende Verdienste im Krieg in einen besonderen, nicht erblichen Adelsrang aufsteigen konnten.

So jemand konnte sich, wie alle übrigen Krieger Teteuctin nennen, wenngleich sein mit diesem Titel einhergehendes Gewand sich von denen der Militärlogen leicht unterschied.

Somit bestand nur eine geringe soziale Mobilität. Die Adligen pipiltin standen sozial an der Spitze der Gesellschaft. Der wirtschaftliche Status der Adligen war keineswegs einheitlich.

Die Angehörigen der obersten Adelsschicht lebten in Palästen mit ausgedehntem Landbesitz, der aber nicht notwendigerweise auch direkt in der Nähe des Palastes lag.

Das Land wurde von abhängigen Bauern bearbeitet, die einen festgelegten Anteil am Ertrag abgeben mussten. Die Angehörigen niedriger Adelsschichten unterschieden sich oft nur wenig von den Bauern.

Die Söhne der Adligen erhielten in Tempelschulen calmecac eine militärische, religiöse und auch administrative Ausbildung, um sie auf ihre späteren Aufgaben vorzubereiten.

Die Nachfolger der Familienoberhäupter konnten jedoch nur dann offiziell ihr Erbe antreten, wenn sie sich zuvor im Krieg ausgezeichnet hatten.

Viele pipiltin wurden aber auch, oft nur für eine gewisse Zeit, Priester tlamacazqui , die im Zölibat lebten und im Gegensatz zu vielen anderen mesoamerikanischen Kulturen keine weltliche Macht ausübten.

Viele dienten auch als Spione. Sie folgten eigenen Bräuchen, lebten in eigenen Stadtvierteln, gehorchten einem eigenen Verhaltenskodex und unterlagen sogar einer eigenen Gerichtsbarkeit.

Besonders Fernhändler konnten oft einen Reichtum anhäufen, der dem von Adelsfamilien gleichkam.

Die einfachen Menschen macehualtin , Einzahl macehualli bildeten den Hauptteil der Bevölkerung. Sie waren grundsätzlich frei und hatten zumeist das Nutzungsrecht über ein Stück Land, das einem Adligen gehörte.

Sie waren zum Kriegsdienst verpflichtet. Die Macehualtin waren nicht an das Land eines bestimmten Adeligen gebunden, sondern konnten fortziehen und auf dem Land eines anderen arbeiten.

Dennoch mussten auch sie Tribut leisten, jedoch nicht an Adelige, sondern direkt an den jeweiligen Herrscher.

Die internen Angelegenheiten eines calpolli regelte ein Calpolli-Ältester. Die Position der Sklaven tlatlacotin , Einzahl tlacotli ähnelte eher der Sklavenhaltergesellschaft der Antike in Europa als der Sklaverei durch die Europäer im selben Zeitalter.

Ein Sklave durfte Dinge und selbst andere Sklaven besitzen, ebenso konnte er sich freikaufen. Sklavinnen für frei erklärt werden.

Sklave wurde man oft durch eine Verurteilung für ein Verbrechen. Ein Vater konnte seinen Sohn als Sklaven verkaufen, wenn dieser von einer Amtsperson als unerziehbar erklärt wurde.

Häufig wurde man auch Sklave, wenn man seine Schulden nicht bezahlen konnte. Die Azteken waren Feldbauern. Das Becken von Mexiko bot eine Vielzahl von natürlichen Ressourcen.

Auf hügeligem Terrain praktizierten die Azteken eine Anbautechnik, die tlacolol genannt wurde. Dabei wurden die Felder zwei oder drei Jahre bewirtschaftet und lagen danach brach ; manchmal wurden die Felder auch terrassiert.

Auf flachem Land betrieb man dagegen Bewässerungsfeldbau , meist auf sogenannten Chinampas. Die Chinampas waren Anbauflächen, die aus dem sumpfigen Boden gewonnen wurden und aufgrund ihrer günstigen Bodenfeuchtigkeit häufig mehrere Ernten im Jahr ermöglichten.

Die wichtigsten und angesehensten Berufe waren die des Gold- bzw. Silberschmieds, der Maler und auch der federverarbeitenden Handwerker. Diese Hersteller von Luxusgütern produzierten vor allem für die adelige Oberschicht, wobei sie Arbeitsteilung betrieben.

Sie waren in Vereinigungen organisiert, die stark den Gilden im mittelalterlichen Europa ähnelten. In der Gesellschaftshierarchie unterhalb der Hersteller von Luxuswaren befanden sich Berufe wie Töpfer, Korbmacher oder auch die Weiterverarbeitung von Obsidian , das zum Beispiel für Waffen gebraucht wurde.

Sie betrieben in der Regel kleine Familienbetriebe und waren nicht weiter organisiert. Ebenso betrieben sie keine Arbeitsteilung, sondern erledigten den gesamten Herstellungsprozess selbst.

Hergestellt wurde vor allem Kleidung, wobei es Frauen von niedrigerem Stand strengstens untersagt war, elegantere und wertvollere Kleidung zu tragen.

Die Azteken betrieben einen schwunghaften Handel bis weit über die Grenzen des von ihnen kontrollierten Gebiets hinaus. Als Zahlungsmittel dienten normalerweise Kakaobohnen oder Goldstaub in Federkielen.

Die Händler stellten in der aztekischen Gesellschaft eine eigene Klasse mit Rechten und Pflichten dar. Jedoch handelten sie nicht nur mit Waren, sondern fungierten auch als Spione oder übernahmen diplomatische Aufgaben, etwa Gesandtschaften.

Mit der Zeit bildeten auch sie Gilden und schufen ein eigenes Rangsystem. Die Tribute wurden eroberten Städten auferlegt und dienten einerseits der Versorgung der Grundbedürfnisse der Städte, andererseits aber auch zur Entlohnung von Arbeitskräften, zur rituellen Speisung bei bestimmten Festen und nicht zuletzt auch der Versorgung der Adeligen mit Luxuswaren.

Die eroberten Gebiete wurden in zuletzt 38 Tributprovinzen eingeteilt, deren Verwaltungen für die Erhebung zuständig waren, welche ein aztekischer Tributverwalter calpixqui überwachte und koordinierte.

Eine andere Möglichkeit war die Anforderung von Arbeitskräften für Bauvorhaben. Bei den Azteken nahm die Kriegsführung einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert ein.

Die besondere Bedeutung des Militärwesens zeigte sich insbesondere im politischen Bereich, denn praktisch jeder, der ein hohes Amt übernahm, musste sich zuvor im Krieg ausgezeichnet haben.

Dies galt auch für Angehörige des Adels und besonders für den tlatoani. Die Kriegsführung diente vor allem zwei Zwecken. Einerseits gab es Kriege mit dem Ziel der Unterwerfung anderer Staaten, die danach Tributleistungen zu entrichten hatten.

Verweigerten sich die dortigen Herrscher, griffen die Azteken an. Nach der Niederlage der angegriffenen Stadt wurden ihr Tributzahlungen auferlegt.

Die zu leistenden Tribute bestanden aber nicht nur aus Nahrungsmitteln, sondern oft auch aus verschiedensten Materialien oder auch Luxusgütern wie Quetzalfedern oder Kakao.

Allerdings unterwarfen die Azteken gezielt einige Städte nicht, um so genannte Blumenkriege führen zu können. Dabei handelte es sich um Feldzüge, die vorrangig die Gefangennahme feindlicher Krieger zum Ziel hatte, die später den Göttern geopfert werden sollten.

Krieger, die Feinde gefangen nahmen, wurden hoch geschätzt und erlangten höchste Ehren. Die polytheistische Religion der Azteken beruhte auf der Religion der Tolteken.

Hauptgott war Huitzilopochtli , der Gott der Sonne und des Krieges. Er war als Quetzalcoatl-Ehecatl der Gott des Windes, des Himmels, des Krieges, der Erde und ein Schöpfergott, doch besonders an ihm war, dass alle Völker in der gesamten Umgebung der Azteken ihn verehrten.

Azteken symbole -

Dies galt auch für Angehörige des Adels und besonders für den tlatoani. Allerdings unterwarfen die Azteken gezielt einige Städte nicht, um so genannte Blumenkriege führen zu können. Dorthin wurden die geschickt, die von der Sonne und dem Regengott auserwählt wurden. Ihren höchsten Entwicklungsstand hatte sie zwischen und erreicht. Ein Sklave durfte Dinge und selbst andere Sklaven besitzen, ebenso konnte er sich freikaufen. Die Götter versammelten sich im Dunkel von Teotihuacan und ein kleiner aussätziger Gott sprang in eine Feuerglut.

symbole azteken -

Diese schafften es nicht auf diplomatischer Ebene und auch nicht durch Blutheiraten , den Machtdrang der Azteken zu bremsen. Dabei wurden die Felder zwei oder drei Jahre bewirtschaftet und lagen danach brach ; manchmal wurden die Felder auch terrassiert. Dann warten sie darauf, dass die Plejaden Sternhaufen im Sternbild Stier den Zenit überschreiten und entflammen ein Feuer in der geöffneten Brust eines Geopferten. Jedoch haben neuere Grabungsfunde die Opferrituale belegt. Die Azteken waren Feldbauern. Die Macehualtin waren nicht an das Land eines bestimmten Adeligen gebunden, sondern konnten fortziehen und auf dem Land eines anderen arbeiten. Nach der Legende wanderten die Azteken im Dies galt auch für Angehörige casino bonus angebote Adels und besonders für den tlatoani. Insofern seien die spanischen Aussagen glaubwürdig. Futuriti casino no deposit bonus codes 2019 marked it as to-read Dec 22, Die Aztekische Medizin bzw. Die von den Städten abhängigen Gebiete bildeten keine geschlossenen Territorien, sondern die Besitzungen waren entsprechend der Beteiligung an den jeweiligen Eroberungen miteinander eng verschränkt. Heike Owusu ; Hans Keizer Publisher: Dabei ist eine Besonderheit, dass fast jeder Bereich durch mehrere Götter abgedeckt wird. Häufig wurde man auch Sklave, wenn man seine Schulden nicht bezahlen konnte. Jedoch haben neuere Grabungsfunde die Opferrituale belegt. Sie sollten sicherstellen, dass die Sonne jeden Morgen erneut aufgehen konnte. You already recently rated this item. Refresh and try again.

About: Shaktitilar


0 thoughts on “Azteken symbole”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *